Zweites Spiel, erste Niederlage, aber knapp: 4:5 gegen FCI 2

Unglücklich mit einem Tor Unterschied verloren – das ist das Fazit nach einem äußerst heißen Fußballnachmittag bei 31 Grad in Immenstadt beim FC Immenstadt 2: Wir haben heute zwar genausoviele Tore geschossen wie in der Vorsaison – aber leider auch fünf Tore kassiert und folglich 4:5 verloren. Schwarz-Weiß kam richtig gut ins Spiel und knüpfte an die gute Leistung der Vorwoche an. Hinten kompakt mit einer wegen Urlaubs umgekrempelten Hintermannschaft und vorne eiskalt – nach 20 Minuten stand es 2:0 für uns – Alexander Weit mit einem sehenswerten Gewaltschuss und ein schön von uns erzwungenes Eigentor sorgten für die zwischenzeitliche Führung.

Nun folgten einige turbulente Minuten und die Ordnung ging kurz verloren, was sich im Pausenstand von 2:2 niederschlug. Nach der Pause übernahm der FCI das Kommando auf dem Platz und ging auch nach kurzer Zeit mit 3:2 in Führung, doch die Schwarz-Weißen kamen dank Alexander Weit wieder ins Spiel – er machte das 3:3, das auch einige Zeit Bestand hatte. Eine Unaufmerksamkeit nach einem langen Ball führte dann leider zur erneuten Führung, die Murat Kuluuzun aber fünf Minuten vor Spielschluss zum 4:4-Unentschieden egalisieren konnte.

Doch der FCI ließ nicht locker und kam mit Abschluss der regulären Spielzeit noch zum 5:4-Siegtreffer – auch sieben Minuten Nachspielzeit reichten nicht, um noch einen Treffer zu erzielen. Punkte verloren, Sicherheit gewonnen – das Spiel zeigte, dass die gute und disziplinierte Mannschaftsleistung der Vorwoche keine Eintagsfliege war – bereits am Dienstag um 18.30 Uhr haben wir gegen den FC Oberstdorf 2 die nächste Gelegenheit, zu zeigen, wohin die Reise in der B-Klasse Allgäu 6 geht!