Ein Punkt beim Spiel gegen SG Kleinweiler-Wengen 2

Ein Punkt ist besser als kein Punkt – so lautete das Fazit nach dem Auswärtsspiel bei der SG Kleinweiler-Wengen. Mit einem 1:1 wurden die Punkte geteilt.Der Beginn lief alles andere als nach Maß für uns: Schon mit dem ersten schnellen Angriff erzielten die Wengener das 1:0, auch anschließend hatte unsere Abwehr ihre liebe Mühe, die schnell vorgetragenen Aktionen des Gegners zu unterbinden. Jedoch gewann unser Auftritt mit jeder Minute an Stabilität, so dass auch die ersten Aktionen in Richtung gegnerischer Strafraum drin waren. So war es in der 36. Minute Alex, der den Ausgleich markierte. Nach einem Freistoß von Andrei konnte der Torhüter den Ball nur abklatschen und Alex war zur Stelle. Schrecksekunde noch kurz vor der Pause: Unser Torwart Mike musste nach einem Zusammenprall mit dem gegnerischen Stürmer ausgewechselt werden und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Nach der Pause waren wir leicht feldüberlegen, es entwickelte sich ein flottes Spiel, das sich vor allem im Mittelfeld abspielte, aber mit schnellen Vorstößen auch immer wieder Torraumszenen zu bieten hatte. Tore fielen allerdings nicht. Und weil wir auch mal mit einem Auswärts-Unentschieden zufrieden sind, gilt weiterhin: Ein Punkt ist besser als kein Punkt! Schiedsrichter Rieger leitete die Partie souverän.